2. Loewencup-Etappe in Neuhausen

Großbettlinger Nachwuchs im  Inline Speed Skating auch in Neuhausen ob Eck erfolgreich.

Erstmals trug der SAV Neuhausen einen Löwencup aus. Unter der Leitung von Thomas Storz war alles perfekt organisiert und verlief alles  nach Plan. Mit vollen Starterfeldern bei den Einsteigern konnte unser Nachwuchs zeigen, was er schon drauf hat. Bei den Einsteiger D startete erstmals Matej  Marsik. Nach schöner Leistung schrammte er denkbar knapp am Siegerpodest vorbei und wurde bei seinem ersten Rennen Gesamtvierter. Sein Teampartner Jason Kotz belegte Platz 6. Viktoria Eitl und Lotta Feldmaier bereiten dem Trainergespann um Thomas Kotz und Ralf Clauss auch viel Freude. Nach Raketenstarts fuhren beide sofort auf Platz 2 und 3 und ließen  Ihren Konkurrenten keine Chance zum überholen. Beide mussten sich nur bei den Einsteiger C dem Lokalmatador Malic Chouchair geschlagen geben.  Bei den Einsteiger B startete Clara Haug. In einem starken Starterfeld, nach einem Ausrutscher und einem Sturz schaffte sie es wieder ranzufahren und belegte dadurch noch mit Rang 3 einen Podest Platz.

Zu Den Schülerklassen: Nach längerer Wettkampfpause fuhr Tiara Geidel  noch mit Trainingsrückstand einen respektablen  5. Platz bei den Schüler C ein. Bei den Schüler A  waren die Großbettlinger Skater Lisanne Freudenschuß und Saskia Kotz nicht zu schlagen. Da beide punktgleich in Führung lagen, musste die die Platzierung im Geschicklichkeitslauf entschieden werden. Hier hatte dann Saskia die Nase vorn. Komplettiert wurde der Erfolg durch die beiden Trainingspartnerinnen Maya Schwan und Laura Zondler aus Bernhausen, die bei den Rennen immer in Schlagdistanz blieben.

Bei den Jungs belegte Fabrizio Bätje Rang 4. Etwas Körperbetont ging es bei den Kadettinnen zur Sache, Nadine Clauss und Juliane Dimster versuchten immer wieder Druck auf die Führende Francie Heiser auszuüben. Sie kamen aber auf dem engen und rutschigen Kurs nicht vorbei. Nadine belegte dennoch Platz 2, Juliane leider den undankbaren 4. Rang.

Ein großes Kompliment an Thomas Storz und seine Mannschaft. Sie haben bei  Ihrer ersten Veranstaltung  gezeigt, wie Perfekt so ein Wettkampf ablaufen kann.

Bericht: Thomas Kotz

Ergebisse: http://www.inline-loewen-cup.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.