Arena geisingen international: Messen mit der Weltelite

Am vergangenen Wochenende fand in Geisingen die 2. Etappe des Inline-Europacups statt. Die Veranstaltung war mit über 900 Skatern erstmals ausgebucht und gehört in der Zwischenzeit zu den wichtigsten Rennen in der Saison. Mit dabei waren auch wieder einige Sportler aus Großbettlingen, die sich mit der vermeintlich übermächtigen Konkurrenz aus Südamerika, Neuseeland und Europa auseinandersetzen durften. Weit über 100 Sportler kamen alleine aus Italien, die sich alle für die anstehende Europameisterschaft im Sommer qualifizieren wollten. Die gesamte Veranstaltung wurde per Livestream weltweit übertragen und hatte an den 3 Tagen in Summe über 50.000 Zuschauer.04-2016-AGI-01Quelle Facebook arena Geisingen – Bilder von Thomas WendtDas Teilnehmerfeld versprach unheimlich spannende und schnelle Rennen. Der Kolumbianer Edwin Estrada schaffte sogar eine neue Weltjahresbestzeit über 200m (fliegender Start). In sage und schreibe nur 13,807sec konnte er, gepuscht von den enthusiastischen Zuschauern, die Ziellinie überqueren. So schnell war noch kein Fahrer vor ihm.

Auch die Großbettlinger Sportler konnten Akzente setzen. Bei den Schüler A konnte Lisanne Freundenschuß erstmals die 18 Sekunden über 200m knacken. Auch Saskia Kotz kam unter 20sec. Ebenso Maya Schwan aus Bernhausen. Im Anschluss folgte die Langstrecke über die 2.000m und für alle drei das erste große Rennen vor einer stattlichen Kulisse von mehr als 1.000 Zuschauern. Aufgrund der großen Starterzahl von über 60 Fahrerinnen, gab es 2 Vorläufe. Die vielen neuen Eindrücke mussten die jungen Mädels erst einmal verdauen. Zusätzlich wurde mit deutlich mehr Körperkontakt gefahren, als beispielweise im Baden-Württembergischen Löwencup. All das beeinflusste den Lauf der Mädels und sie konnten Ihre tolle Form nur teilweise unter Beweis stellen. Aber bereits auf der Mittelstrecke über 1.000m zeigten sie mehr Selbstbewusstsein und lieferten ein deutlich bessere Leistung ab. In der Gesamtwertung erreichten alle drei einen guten Platz im Mittelfeld.

Bei den Kadetten waren neben Joana Freudenschuß auch Nadine Clauss und Juliane Dimster am Start. Auch sie hatten mit den großen Starterfeldern und der Übermacht aus Italien zu kämpfen. Für Joana Freundenschuß war es nach langer, verletzungsbedingter Trainingspause der erste Wettkampf in diesem Jahr. Im B-Finale über 3.000m Punkte fuhr sie ein taktisch kluges Rennen und konnte sich mit 4 Punkten für das anschließende A-Finale qualifizieren. Dort musste sich jedoch dem hohen Tempo aus dem B-Finale Tribut zollen und schied aus. Nadine Clauss und Juliane Dimster (beide jüngerer Jahrgang) konnten das hohe Tempo des Feldes noch nicht mitgehen. Sie erreichten dennoch in allen Rennen Plätze im Mittelfeld.04-2016-AGI-02Quelle Facebook arena Geisingen – Bilder von G. Schwierz

EM-Hoffnung Larissa Gaiser kam direkt vom schriftlichen Abitur nach Geisingen. Auch sie hat aufgrund der schulischen Belastung etwas Trainingsrückstand, kam aber im Gesamtklassement auf einen beachtlichen 14. Platz als beste deutsche Starterin. Sie gehört ebenfalls zum jüngeren Jahrgang.

Am kommenden Wochenende geht es bereits weiter zum Internationalen Kriterium nach Groß-Gerau, wo wieder ein Top-Feld mit über 700 Skatern am Start ist. Auch dort können sich die Großbettlinger Sportler wieder mit der Weltspitze messen.

Großer Wehrmutstropfen sind die immer noch schlechten Trainingsbedingungen in Großbettlingen. Leider konnte mit dem Bau der neuen Bahn immer noch nicht begonnen werden. Um die Sportler für die Deutschen Meisterschaften und die EM fit zu bekommen, muss wohl wieder auf andere, weitentfernte Trainingsstätten zurückgegriffen werden. Sehr zum Leidwesen der Sportler, Trainer und Eltern. Dennoch besteht durchaus die Hoffnung noch in diesem Jahr mit dem Bau der eigenen Bahn beginnen zu können.

Ergebnisse:http://www.europeaninlineservice.com/ftpresults/2016agi/

Aufzeichnung Livestream (jeweils 4 Stunden): https://www.youtube.com/user/arenageisingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.