3-Löwencup in Geisingen – Hannes Sell nicht zu schlagen

Am Samstag, 9. April machen sich zwei Großbettlinger Familien auf nach Geisingen, um sich die schnellsten Skater der Welt anzuschauen und natürlich um selbst auf der schönen orangenen Bahn zu skaten. Saskia Kotz war mit Betreuer und Fanblock (Mama, Papa und kleinem Brüderchen) gekommen, um im Schülerinnen D – Block mal zu testen, was geht. Johannes Sell kam, um seinen Titel (baden-württ. Meister Schüler D 2010) im LÖWEN-Cup zu verteidigen. Zu laufen waren 100, 200 und 300 m.

Saskia schaffte bei 100 m einen tollen 2. Platz – herzlichen Glückwunsch! Bei 200 m stürzte sie unglücklich und fuhr deshalb bei der 300 m Strecke etwas vorsichtiger auf Platz 5 (von 6), so dass sie in der Gesamtwertung Platz 4 erreichte.

Hannes gewann alle drei Strecken souverän, obwohl ihm der aus Wien angereiste Sidney Kunz dicht auf den Fersen war. Hannes hatte nur das Pech, dass sein Papa die Siegertrophäe im Siegestaumel und reichlich k.o. um 22:30 aufs Dach vom Auto stellte und dann losfuhr… Im Dunkeln war es dann recht mühsam, das Teil wiederzufinden.

Hannes nach der Siegerehrung

Der lange Tag und das lange Warten bis zur Siegerehrung (21:45) hatte sich insgesamt gelohnt: am eindrücklichsten war, den Taiwaner Wie Lin Lo im Dobbin-Sprint zu sehen, wie er allen anderen davonraste! Dobbin-Sprint heißt, dass man eine Runde Anlauf nehmen darf und dann schon mit Höchstgeschwindigkeit über die Startlinie rast. Dann ist 1 Runde (200 m) zu skaten, von der die Zeit genommen wird. Wie Lin Lo siegte mit einer sensationellen Zeit von 13:98 sec.! Das sind über 51 km/h! Er musste dann auch viele Autogramme an begeisterte Kinder und Jugendliche verteilen.

Stolz und müde machten wir uns spät in der Nacht auf den Heimweg.

Hannes mit seinem Hauptwiedersacher aus Wien 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.