Erfolgreiches Wochenende in Wörgl

Bericht von Ute Felbinger:

Vom 20. – 22. Mai wurde in Wörgl/ Tirol das internationale Speedskating Kriterium ausgetragen.

Da dieser Wettkampf zur Europacup Serie gehört und 450 Starter aus 18 Nationen am Start waren, konnte man spannende Wettkämpfe erwarten.

Für Tamara Felbinger vom TSuGV Großbettlingen startete der Wettkampf am Freitagabend mit dem 300m Einzelsprint, bei dem sie den 5. Platz belegte.

Am Samstag ging es mit den 500m Sprints weiter. Durch einen taktischen Fehler im Halbfinale erreichte sie nur den 6. Platz.

Beim 5000m Punkterennen setzte sie sich mit einer Läuferin aus Hessen und Österreich deutlich vom Feld ab, so daß sich diese 3 Sportlerinnen die zu vergebenden Punkte aufteilten und Tamara Felbinger mit 7 Punkten auf den 3.Platz kam.

Das abschließende Ausscheidungsrennen über 7500m am Sonntag wurde kurz nach dem Start von Alisa Gutermuth aus Darmstadt und Tamara Felbinger im Wechsel angeführt. Beide hielten das Tempo hoch und dominierten das Rennen. In der Schlußrunde gingen sie mit 2/100 Sekunden Unterschied über die Ziellinie. Durch den 2. Platz im Ausscheidungsrennen sicherte sich Tamara Felbinger den 3. Platz auf dem Siegerpodest.

Tamara Felbinger ( auf Position 2 ) in der Spitzengruppe
Tamara Felbinger ( auf Position 2 ) in der Spitzengruppe

 

Fast gemeinsam über´s Ziel (Tamara Felbinger li.)
Fast gemeinsam über´s Ziel (Tamara Felbinger li.)

 

Weitere Fotos:
http://www.bildimpressionen.de/index.php?cmd=showmedia&mid=34339
http://www.bildimpressionen.de/index.php?cmd=showmedia&mid=34394

Bericht Flurina Heim:

Das vergangene Wochenende skateten Tamara Felbinger vom TSuGV Grossbettlingen, sowie Deborah Keel und Flurina Heim vom GB-Racingteam um gute Platzierungen beim internationalen Bahn-Kriterium in Wörgl (Österreich).

Da die drei Sportlerinnen alle in einer anderen Kategorie fuhren konnten sie sich in den Rennen nicht helfen, mit einer Ausnahme.

Das 10’000m Eliminationrennen der Juniorinnen A und der Aktiven Damen wurde zusammengelegt und so konnten Deborah (Juniorin A) und Flurina (Aktive) etwas zusammenspannen. Die Wertung der einzelnen Kategorien wurde dennoch getrennt vorgenommen und so erreichte Deborah den guten dritten und Flurina den 9. Rang. Für Deborah war es ein erfolgreiches Wochenende, über die 300m Sprintdistanz wurde sie zweite und im 5’000m Punkterennnen konnte sie sich wiederum den dritten Rang sichern.

Tamara die bei den Juniorinnen B startete, sicherte sich über die 300m den 5. Rang und wurde im 10’000m Eliminationsrennen nach einem packenden Zielsprint nur um eine Rollensbreite Zweite. Im 5’000m Punkterennen sammelte sie insgesammt 7 Punkte, was mit dem 3. Rang belohnt wurde.

Flurina wärmte sich im 500m Sprint zuerst etwas auf und platzierte sich im 5’000m Punkterennen dann auf dem 8. Rang. Sie konnte im international gut besetzten Feld wertvolle Erfahrungen für kommende Wettkämpfe sammeln.

Weitere Infos: http://www.scwoergl.at/INLINE_SPEEDSKATING/ergebnisse.php?kal_2F1=Speedskating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.