Hochklassiger Sport bei den Süddeutschen Meisterschaften in Großbettlingen

Am vergangenen Wochenende fand bei tollem Wetter die Süddeutsche Meisterschaft im Inline-Speedskaten in Großbettlingen statt. Der Sport steht ja dieses Jahr durch die Teilnahme an der Jugendolympiade erstmals richtig im Fokus. Dies schlug sich dann auch auf die Anzahl der Teilnehmer nieder.
Auf der neuen Bahn gab es viele hochklassige Rennen, was nicht zuletzt daran lag, dass über 230 Skaterinnen und Skater aus 3 Nationen am Start waren.

Neben drei Teilnehmern des Jugend Olympia Teams war auch die Großbettlingerin Larissa Gaiser am Start, die ja im Vorjahr bei der WM in China zweimal Platz 6 holte. Sie ließ mehrmals ihre Klasse aufblitzen und gewann bei ihrem Heimrennen erwartungsgemäß alle Distanzen. Erfreulicherweise fanden auch viele Eltern und Zuschauer den Weg auf den Staufenbühl und gaben der Meisterschaft einen würdigen Rahmen.

Lange Gesichter gab es dagegen beim Großbettlinger Nachwuchs, die keine Medaille holen konnten. Jedoch gab es viele Lichtblicke aus Sicht des TSuGV Großbettlingen. Mit 25 Starterinnen und Skatern stellte der Verein die größte Zahl an Startern und vor allem der Nachwuchs in den Schülerklassen zeigte, dass sie schon bald in die Fußstapfen Ihrer großen Vorbilder treten können. Große Fortschritte waren vor allem bei Manuel Eppinger zu sehen, der im großen Feld der Schüler B tolle Leistungen zeigte und auf der Kurz- und Langstrecke mit Platz 5 und 7 aufhorchen ließ.

Medaillen aus Sicht der Großbettlinger gab es in der Aktivenklasse und in der AK30. Larissa Gaiser holte 3x Gold, Franziska Dimster und Sarah Johann jeweils 3x Silber.

Großes Lob für die Gesamtveranstaltung gab es vom Sportkommissionsvorsitzenden des DRIV, Rainer Keppeler und von den Teilnehmern der Meisterschaft. Viele werden auch im nächsten Jahr wieder zur Bahnmeisterschaft nach Großbettlingen kommen. Für die Abteilung Inline-Speedskating des TSuGV Großbettlingen war es die bisher größte Veranstaltung der Vereinsgeschichte und es soll nicht die letzte gewesen sein. Die neue Skate-Anlage auf dem Staufenbühl bietet optimale Bedingungen und der TSuGV bekam viel Lob und Anerkennung von den teilnehmenden Vereinen für die Umsetzung, die größtenteils in Eigenleistung erfolgt ist.

Ergebnisse:
Ergebnisse SDM 2018

Bilder: Sarah Johann, Ralf Clauss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.