Inline-Speedskating DM in Gera: Manuel Eppinger holt zwei Medaillen

Großer Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften in Gera. Manuel Eppinger konnte zwei Medaillen mit nach Großbettlingen nehmen. Auch Saskia Kotz zeigte über die 3 Tage eine überzeugende Leistung. Martin May konnte über die 500m Distanz einen tollen 4. Platz erringen.

Bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft in Gera war aus Großbettlingen nur eine kleine Abordnung am Start. Nicht dabei war Larissa Gaiser, die für die World Games vom Verband freigestellt wurde.

Die hochsommerlichen Temperaturen in Gera konnten Manuel Eppinger nicht viel anhaben. Er zeigte sich zu den vorherigen Rennen im Europacup deutlich verbessert und ließ direkt in den ersten Rennen aufhorchen. Dank eines souveränen Starts und eines taktisch klug gefahrenen Rennens konnte er im Finale über 500m die Silber Medaille erringen. Er musste nur Maurice Marosi vom Speedteam Bodensee ziehen lassen und ließ seinen direkten Konkurrenten aus Gera, den Sprinter John Rudolph hinter sich. Im Europacup vor 6 Wochen sah es noch ganz anders aus.

Auch über 200m konnte Eppinger sich mühelos fürs Finale in der Jugendklasse qualifizieren. Dort musste er sich allerdings denkbar knapp mit einem Rückstand von nur 0,2sec hinter Rudolph mit Platz 3 und Bronze begnügen. Beide Erfolge hat er sich durch das intensive Training der letzten Wochen mehr als verdient.

Auf den längeren Strecken, den 1000m, 3000 und 5000m fehlte Eppinger dann die Kraft, um in den Top 3 zu fahren. Dennoch kann er mit dem Wochenende sehr zufrieden sein. Er gehört noch zum jüngeren Jahrgang und kann nächstes Jahr nochmals in der Klasse antreten.

Auch bei Saskia Kotz gab es in der Juniorenklasse nach langer Durststrecke wieder einen Lichtblick. Über die kurzen Distanzen von 200m (Platz 8) und 500m (Platz 9) konnte sie erstmals seit längerer Zeit wieder zwei Top 10 Platzierungen bei der DM erringen. Auch Ihre Formkurve zeigt wieder nach oben.

Martin May hatte in der AK50 starke Konkurrenz. Beim 500m Rennen schrammte er nach hartem Kampf mit Platz 4 nur knapp am Treppchen vorbei. Nach einem nicht ganz gut verlaufenen Start konnte er Jens-Uwe Krebs aus Erfurt nicht mehr überholen. Über 1000m wurde er Fünfter.

Ergebnisse unter Sportity-APP – Code: DRIVIFS

Bilder: Ralf Marosi / Andreas Ratzke / Thomas Kotz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.