Inline-Kids Cup Stuttgart

Am 28. Mai nahmen 17 Kinder des TSuGV Großbettlingen traditionell am Stuttgarter Zeitung-Lauf teil. Bei einem Rennen „direkt vor der Haustüre“ konnte man mit einem starken Team antreten. Ziel war natürlich möglichst viele der begehrten Podestplätze zu erringen.

Am Anfang gab es erst noch etwas Verwirrung, da die Einkategorisierung der Kinder in die unterschiedlichen Altersklassen noch nach dem alten Reglement erfolgt war. Als dann aber die Formalitäten geklärt waren, gaben die Inline-Kids richtig Gas und konnten dem Motto „Platz da“ auf ihren Rennanzügen voll gerecht werden.

…weitere Bilder <>

kids-Team in Stuttgart

 

Insgesamt konnte sich das Großbettlinger Team in 8 Kategorien 11 von 24 zu vergebende Pokale sichern und stellte damit den erfolgreichsten Verein bei den Teilnehmern der Inline-Wettbewerbe.

Dabei wurden teilweise die Wettbewerbe mit deutlichen Abständen vor den nächstplatzierten Läufer(inne)n gewonnen.

Saskia Kotz (Schülerinnen C), Johannes Sell (Schüler C), Nils Kohler (Schüler B), Janne Wirz (Jugend männl.) und Annika Freudenschuß (Jugend weibl.) konnten Ihre Rennen jeweils mit großem Vorsprung auf die Zweit- und Drittplatzierten gewinnen. Sie konnten ihre ersten Plätze bereits beim Zieleinlauf feiern und sich auf der großen Videoleinwand beim eigenen Zieleinlauf bewundern.

Start Jugend

 

Joana Freudenschuß (Schülerinnen A) hingegen hatte ein hart umkämpftes Rennen und fuhr mit ihrer Konkurrentin quasi gleichzeitig über die Ziellinie, so dass erst die Auswertung der mit einem Chip an den Skates gemessenen Zeiten einen Vorsprung von wenigen Sekundenbruchteilen ergab, der dann auch zum ersten Platz reichte.

 

Mit Moritz Heinz (Platz 2 Schüler C), Samuel Ghebreyohanes (Platz 3 Schüler C), Tiara Geidel (Platz 2 Schülerinnen C), Lisanne Freudenschuß (Platz 3 Schülerinnen B), Fabrizio Bätje (Platz 3 Schüler B), Sven Schreiber (Platz 3 Schüler A) und Franziska Dimster (Platz 3 Jugend weibl.) war die Bühne bei der Siegerehrung deutlich in der Hand der Bettlinger-Skater.

 

Volldampf

 

Beachtenswert sind auch die Leistungen der weiteren Teilnehmer(innen) Juliane Dimster (Platz 4 Schülerinnen B), Aidana Ghebreyohanes (Platz 6 Schülerinnen A ) und Shalin Ghebreyohanes (Platz 7 Schülerinnen A) sowie von Tim Kohler (Platz 4 Jugend männl.), die jeweils in ihren Klassen alles gaben und das Gesamtbild abrundeten.

(geschrieben von Johannes)

Bilder Stuttgarter Zeitung: http://foto.stuttgarter-zeitung.de/topic/tgallery.php?id=36386

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.