Nadine, Saskia und Fabrizio gewinnen den Löwencup 2015

Am vergangenen Wochenende standen das Finale des Löwencups und die Baden-Württembergischen Meisterschaften (Einzelstrecken) in Großbettlingen auf dem Programm. Wahrscheinlich zum letzten Mal auf der „kleinen“ Bahn neben der Sporthalle. Nach der letzten Gemeinderatsitzung ist die Hoffnung groß, dass die nächste Meisterschaft bereits auf der neuen Bahn auf der Sportanlage Staufenbühl durchgeführt werden kann. Leider meinte es Petrus nicht allzu gut mit den Inlinern und Teile des Wettkampfs mussten in die Halle verlegt werden. Doch dies tat dem sportlichen Tatendrang keinen Abbruch. Neben dem Parcour, der Kurz- und Langstrecke, stand zum zweiten Mal der Inline-Biathlon auf dem Programm. Diese Großbettlinger Kreation gilt als Highlight der Bahnmeisterschaft und 12 Teams kämpften um die beste Zeit. Am Ende setzte sich im Finale das Team um Lola Nagel, Eva Winkelmann (beide TSV Bernhausen) und Gabriel Ohnmacht (arena Geisingen) durch.

Der TSuGV Großbettlingen konnte sich dieses Jahr über gleich 3 Löwencup-Gewinner freuen: Neben Saskia Kotz, die zum dritten Mal in Folge den begehrten Titel nach Großbettlingen holte, konnte auch Nadine Clauss und Fabrizio Bätje sich über den Gesamtsieg freuen.09-2015-Loewencup-Grossbettlingen-01

Während Saskia Kotz schon als sichere Siegerin feststand, hatte es Nadine Clauss nochmals spannend gemacht. Sie musste unbedingt in Großbettlingen das Punkterennen gewinnen, um den Gesamtsieg zu holen. Dies gelang Ihr auf der Heimbahn mit Bravour und der tollen Unterstützung von Teamkollegin Juliane Dimster, die in der Gesamtwertung den dritten Platz belegte.

09-2015-Loewencup-Grossbettlingen-02

Seine Top-Leistungen im Parcour sicherten Fabrizio Bätje ebenfalls den Gesamtsieg im Löwencup. Auch er siegte am Ende knapp vor Samuel Kaiser vom Skateclub Allgäu. Sein Teamkollege Marc Huber holte sich den Tagessieg und wurde Gesamtsechster.

 

Joana Freudenschuß merke man die lange Sommerpause an. Sie hatte im Vorfeld schon keine Chance mehr auf den Gesamtsieg und musste sich in den Rennen der Gesamtsiegerin Lena Arens vom Speedteam Bodensee geschlagen geben. Ihre Schwester Lisanne Freudenschuß erreichte in der Gesamtwertung Platz 6 und darf sich nächstes Jahr freuen, wo sie wieder zu den Jahrgangsälteren zählt.

09-2015-Loewencup-Grossbettlingen-03

Tiara Geidel konnte sich über drei fünfte Plätze in der Tageswertung freuen und wurde am Ende Gesamtachte.

Ein Dank an alle Helferinnen und Helfer, die die Veranstaltung so toll unterstützt haben.

Vor der abschließenden Siegerehrung wurde der TSuGV Großbettlingen von Rainer Keppeler vom Deutschen Rollsport- und Inline-Verband (DRIV) für seine vorbildliche Jugendarbeit geehrt. Zusätzlich gab es einen Scheck über 500€, den die Abteilung für das anstehende Bahnprojekt gut gebrauchen kann.

Alle Ergebnisse unter: www.inline-loewen-cup.de

09-2015-Loewencup-Grossbettlingen-04

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.