Toller Saisonabschluss in Koeln

Am vergangenen Wochenende fand bereits das letzte Inlinerrennen der Saison 2011 statt. Bei traumhaftem Spätsommerwetter war nochmals die komplette europäische Spitze nach Köln gekommen. Insgesamt machten sich 1.600 Skaterinnen und Skater auf die 42km durch die Kölner Innenstadt auf die wohl schnellst mögliche Stadtrundfahrt in der Domstadt. Das Rennen war zugleich das Finale des German Inline Cup und für das GB Racingteam aus Großbettlingen die große Möglichkeit den 2. Platz in der Teamwertung der Damen zu verteidigen.

Zielsprint der Damen in Köln 2011
Zielsprint der Damen in Köln 2011

Quelle: Facebook

Dies gelang den Damen mit großer Bravour. Am Ende belegten die Mädels um Teamleaderin Katja Ulbrich die Plätze 6,7,10 und 12. Doch ganz zufrieden waren sie mit dem Ergebnis dennoch nicht. Im Zielsprint wurde Katja Ulbrich festgehalten, doch leider war kein Schiedsrichter in Nähe, der diese Unsportlichkeit hätte ahnden können. Letztendlich konnten sich die Mädels aber dennoch über den tollen zweiten Platz in der Gesamtwertung freuen. Auch in der Einzelwertung belegten Sie die Plätze 5,6,7 direkt hinter den Europameisterinnen aus dem Powerslide und Cado Motus Team.

Perfekte Zusammenarbeit beim Köln Marathon 2011
Perfekte Zusammenarbeit beim Köln Marathon 2011

Quelle: Team

Bei den Herren gab es für Jannis Chimonidis aus Großbettlingen gleich doppelten Grund zur Freude. Er fuhr wiederum ein überragendes Rennen und kam am Ende als 12. In einer Zeit von 1:07 ins Ziel. Am Abend bekam er dann noch die frohe Kunde, dass er ab sofort wieder zum Bundeskader gehört.

Frederic Blau belegte trotz eines heftigen Sturzes noch Platz 30 dicht gefolgt von Günter Melzer auf Platz 46. Am Ende belegte das Herrenteam den tollen 5. Platz in der Gesamtwertung.

Janis und der zukünftige Teamkollege Stefan Rumpus beim Koeln Marathon 2011
Janis und der zukünftige Teamkollege Stefan Rumpus beim Koeln Marathon 2011

Quelle: Team

Nach dem Rennen gab Teammanager Andreas Ratzke bekannt, dass das GB Racingteam der Herren im nächsten Jahr nochmals deutlich verstärkt wird. Mit Stefan Rumpus vom Team Speedlager kommt einer der besten deutschen Straßenskater nach Großbettlingen. Der Heilbronner Rumpus, der ab sofort im nahegelegenen Ludwigsburg studiert, wird das Team um Jannis Chimonidis ebenso verstärken, wie der Schweizer Yves Reist. Reist erreichte bei der diesjährigen EM auf der Bahn unter anderem einen tollen 4. Platz und gilt als absoluter Bahnspezialist. In Berlin zeigte er mit Platz 20, dass er auch auf der Straße zu den besten Europäern zählt. Gemeinsam mit Chimonidis, Blau und Melzer werden die 5 Jungs im neuen Jahr auf Punktejagd beim GIC gehen. Cheftrainer Jürgen Kommer ist überzeugt, dass die Jungs im nächsten Jahr richtig für Furore sorgen werden.

Weihmi und Andreas auf der Deutzer Brücke kurz vor dem Ziel
Weihmi und Andreas auf der Deutzer Brücke kurz vor dem Ziel

Quelle: Team

Im Fitnessblock erreichte Sarah Stöferle aus Neckartailfingen den tollen 21. Rang und ihre beste Platzierung bei einem GIC-Rennen überhaupt.

Weitere Infos: http://www.koeln-marathon.de/

Ergebnisse: http://results.koeln-marathon.de/2011/

Bilder: https://picasaweb.google.com/102961547378251209132/KolnMarathon?authuser=0&feat=directlink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.