Skaten geht auch ohne Wettkampf

Wer wagt, gewinnt. Von der Wettervorhersage ließen sich die Erwachsenengruppe der Speedskater des TSuGV Großbettlingen nicht abhalten von ihrer Tour zum Bodensee.

Über Bempflingen und Riederich ging’s nach Metzingen. Dort teilte sich die Gruppe. Der gemütliche Teil fuhr weiter nach Glems und bezwang den Albaufstieg per pedes durch den Wald. Die ganz harten wollten die Skates nicht ausziehen und kämpften sich über die alte Bahntrasse an der Hohnauer Steige in der diretissima hoch auf die Alb.

07-2014-Bodensee-02

In Gomadingen traf man sich wieder. Hier wartet der erste Höhepunkt der Tour: das wunderschöne Lautertal geht stetig leicht bergab. Wegen einer kleinen Baustelle war ein längeres Stück gesperrt und so konnte ohne Autos auf feinstem Straßenasphalt geskatet werden. Nach dem Aufstieg bei Hayingen muss die lange Abfahrt nach Zwiefalten bezwungen werden. Mutige mit guter Bremstechnik ließen es rollen, andere waren froh über einen Fahrradfahrer als Bremshilfe. Familie Auchter von der Radlerherberge in Zwiefalten freute sich, die Gruppe auch dieses Jahr wieder begrüßen zu dürfen. Und auf das Bier der Brauerei Blank zum Abendessen freuten sich einige schon seit dem letzten Besuch dort.

07-2014-Bodensee-01Am nächsten Morgen ging‘s über Riedlingen nach Bad Saulgau und über kleine Feldwege und Nebenstraßen zum Bodensee bis nach Kressbronn. Nach 90 km war Claudi´s Radl Stadl ein heiß ersehntes Ziel.

Sonntags entschied sich beim Frühstück, wer was macht: die ohne Fuß- und Konditionsprobleme wollten um den Bodensee skaten. Die anderen auf das Segelboot einer Mitskaterin eingeladen und konnten bestes Segelwetter mit leichtem Wind genießen. Und für die ganz chilligen war Baden im See angesagt.

07-2014-Bodensee-03

Ein rundum gelungenes Wochenende, mit viel Wetterglück und zum Glück auch ganz ohne Stürze.

Für Interessierte, wir treffen uns immer Montags zum Training um 20.00 Uhr.

Bericht+Bilder: Ralf Clauss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.