Stuttgart-Lauf – Das Heimrennen

Zum 20.jährigen Jubiläum des Stuttgarter Zeitungslaufes war der TSuGV Speed Skater Nachwuchs mit 12 gemeldeten Teilnehmer dieses Jahr wieder stark vertreten. Traditionell muss jeder Skater nur einen Lauf an diesem Tag absolvieren und so hieß es von Start weg voll attackieren, auf den langen Geraden hohe Geschwindigkeiten mitnehmen um den  Windschatten des Vorherfahrenden zu nützen. Nadine Clauß (Schüler B) sowie Marc Huber ( Schüler B ) fuhren an diesem Tag bei  einem packenden Finish jeweils einen Tagessieg ein.

06-2013-Stuttgart-Lauf-02

Franziska Dimster ( Kadetten ) und Saskia Kotz ( Schüler C ) lieferten sich in Ihrer Altersklasse jeweils schöne Windschattenduelle mit Ihren Konkurrentinnen, mussten sich aber knapp mit Platz 2  geschlagen geben. Fabrizio Bätje ( Schüler B ) hingegen fuhr ungefährdet einen sicheren 3. Rang nach Hause, für Samuel Ghebreohanes lief es leider nicht so gut, durch einen Sturz kurz nach dem Start konnte er das Rennen leider nicht beenden. Die weiteren Platzierungen unserer Skater:

Sven Schreiber ( Schüler A ) Platz 4

Robin Endriss ( Schüler B ) und Julia Clauß ( Schüler A ) Platz 5

Aidana Ghebreohanes ( Schüler A ) Platz 6

Shalin Ghebreohanes (Schüler A ) und Tiara Geidel ( Schüler C ) Platz 7

06-2013-Stuttgart-Lauf-04

Am Sonntagmorgen  wurden dann die Junioren und Erwachsene quer durch Stuttgart  auf die Reise geschickt. Rund 300 Skater nahmen diese Herausforderung an, das TSuGV/ GB Racingteam startete mit sage und schreibe 15 Startern, darunter auch einige Neulinge die mächtig aufgeregt waren. Allen kam zugute dass das gesamte Feld nur eine Runde zu fahren hatte und somit nicht mit Überrundungen zu kämpfen hatte.06-2013-Stuttgart-Lauf-05

Stefan Rumpus und Jannis Chimonidis  bei den Aktiven, sowie Oliver Grob und Fabian Dieterle ( Junioren B ) konnten sich in der Spitzengruppe  festsetzen und mit Rang 4., Rang 5, sowie Platz 8 und 10 unter den Top-Ten behaupten. Die Plätze 1-3 gingen an die Schweizer Konkurrenz vom Swiss Skate Team, das mit dem europäischen Spitzenskater Severin Widmer am Start war.

06-2013-Stuttgart-Lauf-06

Bei den Damen fehlte fast das komplette Team wegender anstehenden EM in Almere bei der Nadja Wenger, Flurina Heim, Carolin Zielke und Katja Ulbrich am Start sind. Lucie Hägele war als einzige aus dem GIC-Team am Start und konnte nach fast zweijährigem Leidenszeit endlich wieder ein Rennen zu Ende fahren. Am Ende meldete sie sich mit Rang 4 zurück.  Nachwuchsfahrerin Melanie Segreto zeigte mit Rang 6 eine starke Leistung. Beide wurden in Ihrer Altersklasse jeweils auf Platz 1 gewertet. Bemerkenswert die Leistung von Franziska Dimster, unsere Jüngste im Feld. Sie wurde 17. und in Ihrer Altersklasse starke 3.

Bericht: Thomas Kotz

Weitere Infos: http://www.stuttgart-lauf.de/

06-2013-Stuttgart-Lauf-01 06-2013-Stuttgart-Lauf-03 06-2013-Stuttgart-Lauf-07 06-2013-Stuttgart-Lauf-08 06-2013-Stuttgart-Lauf-09 06-2013-Stuttgart-Lauf-10 06-2013-Stuttgart-Lauf-11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.