Tolle Wettkämpfe bei strahlendem Sonnenschein

Großbettlingen hatte zum Löwencup und BWIC geladen und über 100 Skaterinnen und Skater kamen bei Kaiserwetter auf die Großbettlinger Inliner-Bahn. Während der Löwencup mehr auf den Nachwuchs bis zur Altersklasse Jugend abzielt, starten im BWIC alle Altersklassen ab Jugend aufwärts. Für die Kids sind Wettkämpfe auf der Bahn schon fast Standard. Für die Erwachsenen sind sie eher eine Herausforderung, da sie eher Rennen auf der Straße bestreiten.

Der TSuGV Großbettlingen hatte beim Heimrennen viele junge Skaterinnen und Skater am Start. Alle waren aufgrund des Heimspiels besonders aufgeregt.

Einen richtig tollen Schlagabtausch lieferten sich die beiden besten Deutschen Skater in Ihrer Altersklasse – der Großbettlinger Manuel Eppinger und Maurice Marosi (Speedteam Bodensee). Während Eppinger die Geschicklichkeitsparcour gewann, entschied Marosi den Sprint hauchdünn für sich. Auch im Punkterennen ging es heiß her. Dort behielt der Deutsche Meister Marosi die Oberhand und gewann die Tageswertung vor Eppinger.

Bei den Junioren mischte diesmal die EM-Teilnehmerin Pia Schwörer (Arena Geisingen) mit. Laura Zondler und Saskia Kotz gaben alles, doch am Ende siegte Schwörer vor Zondler und Kotz. Laura holte zusätzlich wichtige Punkte für die Gesamtwertung des BWICs. Die Rennen wurden für beide Wertungen herangezogen.

Stina Hornung (Schüler A) zeigte ebenfalls, dass sie auf Ihrer Heimbahn stark unterwegs ist. Der Abstand zu den Führenden wurde wieder etwas kleiner. Am Ende kam sie auf Platz 5.

Bei den Schüler B trumpfte einmal mehr Celina Spieler auf. Sie konnte den Parcour gewinnen und kam in der Endabrechnung auf einen starken 4. Platz. Direkt dahinter Mia Schwan und auf Platz 9 Anna Eppinger.

Bei den Schüler B zeigte Matej Marsik wieder eine tolle Leistung und kam in der Endabrechnung hinter Nico Militello (Blau-Gelb Groß-Gerau) auf Platz 2. Er entwickelt sich immer mehr zu einem ernstzunehmenden Gegner auf der Kurzstrecke und im Parcour.

Als jüngste Großbettlinger Skaterin war Elissa Hornung am Start. Sie hatte es als jüngerer Jahrgang bei den Schüler C sehr schwer und erreichte dennoch den 5. Rang.

Weiter in Führung bei den Schüler B Einsteigern liegt die Newcomerin Lina Trojan. Doch wie auch schon bei den letzten Wettkämpfen musste sie sich gegen die Konkurrenz aus Bernhausen behaupten. Am Ende kam sie auf einen tollen 2.Platz, der wichtige Punkte für die Gesamtwertung ergab.

Im BWIC startet Larissa Gaiser bei den Aktiven und gewann erwartungsgemäß mit Abstand. Da mehrere Altersklassen zusammengefasst wurden, durften auch Nadine Clauß, Franziska und Juliane Dimster mit Ihrer Vereinskollegin starten. Gemeinsam wurde immer wieder taktiert und das bestmögliche Ergebnis für Großbettlingen erzielt. Zu guter Letzt gewann Sarah Johann Ihre Altersklasse (AK30) souverän und Thomas Kotz erreichte den 5. Rang in der AK50.

Eine rundum gelungene Veranstaltung, für die die Großbettlinger viel Lob von anderen Vereinen bekamen.

Bilder: Sarah Johann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.