DM in Bayreuth: Larissa Gaiser holt 5 Titel für Großbettlingen

Im Sprint, auf der Kurz- und Langstrecke dominierte Larissa Gaiser das Feld nach Belieben und schaffte das Kunststück, alle 5 möglichen Titel nach Großbettlingen zu holen. Lisanne Freudenschuß und Saskia Kotz schafften zudem tolle Top 10 Platzierungen.06-2016-DM-01

Für Gaiser passte die Deutsche Meisterschaft eigentlich gar nicht so recht in die Vorbereitungsphase für den EM. Aufgrund der fehlenden Bahn in Großbettlingen trainierte sie die ganze Woche bis zu dreimal täglich beim kommenden Nationalcoach Kalon Dobbin in Geisingen. Trotzdem zeigte sie sich in Topform, kontrollierte die Rennen und ließ erkennen, dass mit ihr bei der EM in drei Wochen in Heerde (NED) zu rechnen ist.06-2016-DM-07

Bei den Schülern A wartete das größte Starterfeld mit 42 Fahrerinnen auf die beiden Großbettlingerinnen Freudenschuß und Kotz. Für Kotz lief es am Anfang nicht so toll. Beim Geschicklichkeitslauf zählte sie zu den Favoriten, musste sich aber trotz fehlerfreiem Lauf mit Platz 6 begnügen. Beim anschließenden 200m Sprint löste sie mit der Hand die Lichtschranke aus, was sie 2 Sekunden kostete. Ein Platz in den Top 20 war dadurch nicht möglich. Besser lief es für ihre Teamkollegin Freudenschuß. Sie fuhr in 21,977 Sekunden auf Platz 18.06-2016-DM-14

Danach ging es auf die Langstrecke. Aufgrund der großen Starterzahl gab es über 3.000m Punkte Vorläufe. Dort fuhren beide ein technisch und taktisch kluges Rennen und qualifizierte sich fürs Finale. Freudenschuß konnte am Ende sogar noch 2 Punkte holen und kam als 5. ins Ziel. Im Endlauf schaffte es Freudenschuß aufgrund Ihrer Platzierung aus dem Vorlauf, mit der Spitzengruppe mitzulaufen. Am Ende sprang ein toller 12. Platz heraus. Kotz musste im hinteren Teil des Feldes hart kämpfen und kam am Ende auf Platz 19.06-2016-DM-12

In der 320m Sprintausscheidung kamen von den 42 Startern nur 8 Fahrerinnen ins Halbfinale. Freudenschuß konnte sich mit der siebtbesten Zeit  qualifizieren. Saskia Kotz scheiterte denkbar knapp. Mit den Ergebnissen waren Ihre Trainer sehr zufrieden. Eine deutliche Steigerung zu den Vorjahren war erkennbar. Während Saskia Kotz im nächsten Jahr nochmals bei den Schülern A antreten darf, steigt Lisanne Freudenschuß altersbedingt in die nächst höhere Klasse zu den Kadetten auf.

Bei den Kadetten startete neben Juliane Dimster auch Nadine Clauß. Beide gehören noch zum jüngeren Jahrgang und taten sich schwer gegen die Konkurrenz.  Beim 3.000m Punkterennen wurde Clauß 16 und Dimster 24. Im Ausscheidungsrennen hatte Clauß viel Pech. Vor der letzten Ausscheidung stürzte sie ausgangs der letzten Kurve und konnte nicht weiterfahren. Immerhin bedeutete dies noch Platz 19. Juliane Dimster wurde 23.06-2016-DM-02

Ergebnisse: http://www.europeaninlineservice.com/ftpresults/2016DMBayreuth/

Bilder: Ralf Clauss

06-2016-DM-0306-2016-DM-11 06-2016-DM-05 06-2016-DM-06 06-2016-DM-08 06-2016-DM-09 06-2016-DM-10 06-2016-DM-13

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.