GB Racingteam 2013 – Teil 2

Während das Herrenteam deutlich verjüngt wurde, gab es beim Damenteam eigentlich keinen Grund für große Veränderungen. Das beste Team des German Inline Cups 2012 wird nur auf einer Position verändert.

Die drei Stammkräfte Katja Ulbrich (2-fache GIC-Gewinnerin 2012), Carolin Zielke (Staffelweltmeisterin 2012) und die schweizer Meisterin Flurina Heim bringen viel Erfahrung mit und fahren bereits die dritte Saison fürs GB Racingteam. „Kontinuität ist uns sehr wichtig. Bei allen drein ist eine deutliche Leistungssteigerung erkennbar und sie wollen gemeinsam noch mehr …“ meint der sportliche Leiter Jürgen Kommer.

„Da das Team gegen Ende der letzten Saison perfekt harmoniert hat und auch menschlich sehr gut zusammen passt, haben wir nur eine kleine Änderung vorgenommen: Für Deborah Keel kommt Nadja Wenger (Schweiz) ins Team. Sie ist die beste Bahnfahrerin der Schweiz und hat letztes Jahr zum WM-Kader gehört. Ich denke sie wird das Team nochmals verstärken und dafür sorgen, dass es taktisch noch variabler sein wird.“ So die Einschätzung von Teammanager Andreas Ratzke.

Nadja Wenger bei der WM in San Benedetto 2012
Nadja Wenger bei der WM in San Benedetto 2012

Neben Nadja Wenger wird dieses Jahr auch endlich wieder das Großbettlinger Eigengewächs Lucie Hägele zur Verfügung stehen. Ihre zweijährige Verletzungspechsträhne scheint endlich überwunden und sie konnte erstmalig die komplette Vorbereitung bestreiten.

Ein erster Leistungstest Anfang Februar 2013 in Geisingen deutete schon an, dass die Mädels um Teamleaderin Katja Ulbrich in toller Frühform sind.

Jürgen Kommer ist gespannt auf sein Team: „In einem Monat wissen wir, wo wir stehen. Das Team hat nochmals deutlich mehr Potential als in der vergangenen Saison. Ich freue mich schon auf das erste Rennen in Berlin Anfang April.“

Das GB Racinteam 2013: Katja Ulbrich, Carolin Zielke, Flurina Heim, Lucie Hägele und Nadja Wenger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.