GIC Frankfurt: Sieg fuer Katja Ulbrich

Am 01. Mai fand das zweite Rennen des diesjährigen GIC statt. In Frankfurt wurde die Rhein am Main Challenge ausgetragen. Somit starteten unzählige Skater nicht mit einem gemütlichen Brunch in den 1. Mai, sondern wurden ab neun Uhr morgens, aufgeteilt in verschiedenen Startblöcken, auf die Strecke geschickt. Spätestens als der Startschuss fiel, waren denn auch alle hellwach und nahmen die 42km unter die Skates.

Leider konnte die Damen des GB-Racingsteams das Rennen nicht vollzählig in Angriff nehmen. Krankheits- und verletzungsbedingt fehlten die beiden Jüngsten Lucie Hägele und Carolin Zielke. Mit Spannung erwartet wurde das erste Rennen von der aus der Schweiz neuverpflichteten Nadja Wenger. Zusammen mit Katja Ulbrich und Flurina Heim bildete sie das Trio des GB-Racingteams.

Nach wenigen Kilometern bildete sich eine Gruppe aus etwa 15 Fahrerinnen. Diese kamen aus Venezuela, Frankreich, der Schweiz und Deutschland. Insgesamt war man sich schnell einig und so wurde ein zügiges Tempo angeschlagen und die Führungsarbeit zwischen den Sportlerinnen geteilt. Das kupierte Gelände kam allerdings nicht allen entgegen und so mussten einige Sportlerinnen ab Kilometer 21 von der Spitzengruppe abreißen lassen. Insgesamt gab es nur wenige Ausreißversuche und Tempoverschärfungen, womit die Spannung auf den Zielsprint immer mehr verstärkt wurde.

Tempoverschaerfung am Berg - Katja, Nadja und Flurina fuehren das Feld an - Bild: Frank Räcker
Tempoverschaerfung am Berg – Katja, Nadja und Flurina fuehren das Feld an – Bild: Frank Räcker

Etwa zwei Kilometer vor dem Ziel fand sich das GB-Racingteam an der Spitze des Feldes wieder. Nadja Wenger begann stetig das Tempo zu erhöhen, in ihrem Windschatten lauerten Katja Ulbrich und Flurina Heim. Wenger wurde dabei immer schneller und schneller, sodass keine der Konkurrentinnen an den drei Damen vorbeilaufen konnte. 200m vor dem Ziel sprang dann Ulbrich aus dem Windschatten von Wenger und startete den Zielsprint. Keine Ihrer Gegnerinnen konnte nochmals zulegen und so überquerte sie als sichere Siegerin die Ziellinie. Dahinter kam Heim noch auf Platz fünf.

Wenger, die den Zielsprint perfekt angezogen hatte, und auf den letzten Meter auch noch von venezuelanischen Sportlerinnen zurückgezogen wurde, erreichte trotzdem den 12. Platz.

Katjas Sieg und die gute Teamleistung übertraf alle Erwartungen und so wurde der Maifeiertag für das GB-Racingteam wortwörtlich zu einem Feiertag!

Teammanager Andreas Ratzke war begeistert: „Von den letzten 4 GIC-Rennen hat unser Team dreimal gewonnen. Besonders heute haben wir damit nicht gerechnet, nachdem mit Zielke und Hägele gleich zwei wichtige Fahrerinnen ausgefallen sind und mit Nadja Wenger eine Akteurin noch Blessuren vom letzten Europacup in Groß-Gerau hatte. Nadja Wenger hat in Ihrem ersten Rennen für das Team eine super Leistung gebracht und genau das umgesetzt, was wir uns erhofft haben. Dies soll aber keines Falls die Leistungen von Flurina Heim und Katja Ulbrich schmälern. Ein Schlüssel zum Erfolg war wieder einmal, dass die Damen von Anfang an ein hohes Tempo angeschlagen haben.“

Bei den Herren lief es nicht so toll. Auch sie hatten zwei Ausfälle zu verkraften. Aufgrund eines schweren Sturzes beim Europacup in Groß-Gerau musste Neuzugang Kierryn Hughes aus Neuseeland erneut passen. Oliver Grob aus der Schweiz konnte aus schulischen Gründen ebenfalls nicht teilnehmen. Lichtblick waren wiederum die Leistungen von Stefan Rumpus (Platz 19) und Fabian Dieterle (Platz 34). Jannis Chimonidis aus Großbettlingen blieb das Pech treu. Erst zog er sich leichte Blessuren bei einem Sturz im vorderen Feld zu und dann wurde er wie in Berlin fehlgeleitet und musste das Rennen mit dem Taxi beenden. Aufgrund seiner hervorragenden Zwischenzeiten wurde er vom Veranstalter dennoch auf Platz 37 gewertet. Ein kleiner Trost für das verkorkste Rennen.

Bereits am kommenden Wochenende steht mit dem Mittelrhein Marathon das 3. GIC Rennen auf dem Programm.

Ergebnisse Rhein-Main-Challenge 2013: http://services.datasport.com/2013/velo/henninger/JEDERMANN/default.htm#Marke9

Weitere Infos: http://www.skate-challenge.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.