Internationales Kriterium in Groß-Gerau – Larissa Gaiser erstmals auf dem Treppchen

Larissa Gaiser setzte nach dem tollen 5. Platz in Geisingen nochmals eine Schippe drauf und erreichte beim 41. Internationalen Kriterium in Groß-Gerau einen hervorragenden 3. Platz in der Gesamtwertung. Sie zeigte das gesamte Wochenende über, dass mit Ihr dieses Jahr zu rechnen ist. Platz 2 ging an Ihre Teamkollegin Mareike Thum (Darmstadt). Beide mussten sich lediglich der überragend fahrenden Belgierin Sandrin Tas geschlagen geben.

Es war mal wieder ein typisches Rennwochenende in Groß-Gerau. Von Starkregen über Graupel bis hin zu Sonnenschein war alles dabei. Für die Skaterinnen und Skater kein einfaches Unterfangen. Ständig mussten die Rollen gewechselt werden und auf dem nassen Untergrund gab es viele Stürze von denen die Großbettlinger Skaterinnen und Skater aber glücklicherweise verschon blieben.

Mit stark aufsteigender Form präsentierte sich aktuell Mia Schwan bei den Schüler B. Während sie in den letzten Jahren eher hinterher gefahren ist, hat sie dieses Jahr Tuchfühlung zur Spitze. Voll motiviert ging sie in allen Rennen an den Start und am Ende sprang ein toller 18. Platz im Gesamtklassement heraus. Diese tolle Form will sie auf jeden Fall noch mit zur Süddeutschen Meisterschaft Mitte Mai nehmen.

Ihre Schwester Maya Schwan laboriert seit anderthalb Jahren an Knie- und Oberschenkelproblemen. Hinzu kam ein heftiger Sturz im Training. Trotz Schmerzen zeigte Sie in den Langstreckenrennen eine starke Leistung und konnte die Rennen im Feld fertigfahren. Ihr großes Ziel ist es, nächstes Jahr endlich wieder verletzungsfrei skaten zu können. Laura Zondler konnte dank starker Leistung am Freitag wieder im B-Finale starten. Dort konnte Sie sich das komplette Wochenende behaupten. Saskia Kotz konnte im 500m Rennen einen tollen 25. Platz belegen. Sie kam als eine der wenigen Sportler mit den Regenbedingungen in diesem Rennen bestens klar.

Quelle: Freddyrace

Am kommenden Wochenende geht es für einen Teil der Großbettlinger Skaterinnen weiter in die Niederlande nach Heerde. Der Rest trainiert fleißig für die Süddeutschen Meisterschaften, die ebenfalls in Groß-Gerau ausgetragen werden. Nicht nur die Betreuer wünschen sich dann wieder bessere Wetterbedingungen.

Ergebnisse:
https://speedskater-kriterium.de/results/2019_Kriterium/

Ein Gedanke zu „Internationales Kriterium in Groß-Gerau – Larissa Gaiser erstmals auf dem Treppchen“

  1. ANDI, DU HÄTTEST AUCH JOURNALIST WERDEN KÖNNEN.
    Wie immer ein ganz toller Bericht.
    Vielen Dank dafür.

    Liebe Grüße
    Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.