Kräftemessen mit den Besten

Das 36. internationale Inline-Speedskating Kriterium in Groß-Gerau war auch dieses Jahr wieder mit über 900 Teilnehmern aus 20 Nationen hervorragend besetzt. Neben den Weltmeistern Bart Swings (BEL), Peter Michael (NZL) war auch der frisch gebackene Olympiasieger im Eisschnelllauf, Michel Mulder (NED) am Start. Die Felder waren mit bis zu 100 Startern voll besetzt und so mussten alle Läufer sich erst über Vorläufe für die Finals qualifizieren.

Für den TSuGV Großbettlingen waren 10 Skaterinnen und Skater am Start. Mit Spannung wurde die Rennen von Joana Freudenschuss und Fabian Dieterle erwartet, die sich wieder mit der gesamten Elite aus Europa messen mussten.

Dieterle zeigte in den Rennen tolle Leistungen, konnte jedoch nicht die volle Distanz im Spitzenfeld mitgehen. Doch bis zu Europameisterschaft in Geisingen Ende Juli hat er noch viel Zeit, hart an sich zu arbeiten. Nachdem er sein Abitur erfolgreich absolviert hat, wird er ab sofort in Geisingen unter Profibedingungen trainieren.

04-2014-Kriterium-GG-01

Joana Freudenschuss hatte mit einer schmerzhaften Knochenhautentzündung am Fuß zu kämpfen. Die Verletzung steckte sie jedoch weg und zeigte eindrucksvoll, dass Sie zurzeit die beste Deutsche Skaterin bei den Schüler A ist. Nach zwei hochklassigen Finals über 1.500 und 3.000m wurde Sie am Ende 7. im Gesamtklassement.

04-2014-Kriterium-GG-02

Nadine Clauß (Schüler A12) steigerte sich deutlich zum letzten Rennen in Geisingen und konnte sich über 3.000m erstmals im Mittelfeld festsetzen.

04-2014-Kriterium-GG-04

Saskia Kotz, Lisanne Freundenschuss, Franziska Dimster und Marc Huber zeigten ebenfalls gute Leistungen hatten aber teilweise großes Pech, da Sie in Stürze verwickelt wurden.

Der wiedergenesene Ricardo Kugler, der letztes Jahr bei der EM in Geisingen Gold und Silber gewann, tat sich in der neuen Altersklasse sehr schwer und beendete die Rennen im Mittelfeld. Seine Schwester Leonie war ebenfalls nach langer Verletzungspause wieder am Start und konnte sich auch im Mittelfeld platzieren.

Überschattet wurde die tolle Veranstaltung durch große technische Pannen bei der Zeitmessung, die dazu führten, das viele Rennen ausfallen mussten. Besonders bitter war dies für Franziska Dimster, die dadurch nur eine Langstrecke laufen durfte.

04-2014-Kriterium-GG-03

Am kommenden Samstag, 03.05.2014 steht schon die Großbettlinger Bahnmeisterschaft auf dem Programm, bei der die jungen Wilden wieder für Furore sorgen wollen.

Ergebnisse unter: http://kriterium.blau-gelb-gg.de/images/anlagen/ergebnisse/20140426_27_kriterium_gg.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.