Larissa Gaiser gewinnt Flandern Grandprix

Larissa Gaiser bleibt das Maß aller Dinge bei den Junioren A in Europa. In Zandvoorde gewann sie den diesjährigen Flandern Grandprix bei den Junioren A. Mit einem 3. Platz im 300m Sprint, vier 2. Plätze über 1.000, 3.000, 10.000m Punkte und 10.000m Ausscheidung sowie dem Sieg im 16km Straßenrennen konnte sie die Gesamtwertung für sich entscheiden. 07-2016-EM-Heerde-05

Die Rennen galten als letzter Test vor den Weltmeisterschaften in Nanjin und Bundestrainer Kalon Dobbin ließ Larissa bewusst alle Distanzen mit jeweils spezieller Taktik laufen.

„Im Rennen über 300m hatte ich einen guten Vorlauf und konnte als Nichtsprinterin unerwartet als 3. ins Finale einziehen. Dort konnte ich meinen Platz mit exakt derselben Zeit verteidigen obwohl ich in der Kurve etwas ins straucheln kam. Also ein super Einstieg in den Grandprix“, resümierte sie.08-2016-Flander-Grandprix-01Quelle: Schaatsen.nl

Im 10.000m Punkterennen bekam sie dann vom Bundestrainer die Taktik, nach der Hälfte einen Ausreißversuch zu laufen und dadurch so viele Punkte wie möglich zu sammeln. „Es ging darum, mich für die WM zu testen und mich an meine Grenzen zu bringen.  Am Ende hatte ich durch den 3km-Alleingang genug Punkte für Platz 2 gesammelt“, meinte sie stolz.

Eine ähnlich harte Taktik gab es bei den 1000m. Im Vorlauf musste sie den kompletten Kilometer auf Zeit von vorne laufen. „Im Finale hielt ich mich hinter der Favoritin Nymphe Keuleers aus Belgien auf, sodass ich ihre Attacke gleich mitgehen konnte“, analysierte Gaiser. Am Ende sprang erneut Platz 2 heraus.

Beim 3.000m Rennen sollte Gaiser wieder an ihre Grenze gehen, indem sie versuchen sollte, die Sprinter durch Attacken platt zu laufen. Gaiser nahm es gelassen: „Es hieß also direkt Runde 1 und 2 voll, bei der Hälfte des Rennens 2 Runden voll und natürlich den Schlussspurt anzuziehen.“ Am Ende konnte erneut nur Nymphe Keuleers als Sprint-Europameisterin an ihr vorbeiziehen.

Bei dem 16km Straßenlauf liefen alle Damen (Senioren bis Junioren B) zusammen. Lange Zeit konnten die Deutschen Mareike Thum (Darmstadt), Angelina Otto (Gera), Elisabeth Baier (Großenhain) und Gaiser gut zusammen laufen und ruhig im Feld mitschwimmen. 2 Runden vor Schluss wurde das Tempo dann durch verschiedene Angriffe verschärft. Gaiser konnte trotz der harten Konkurrenz als erste Junioren A Dame die Ziellinie überqueren und zusätzlich während des Rennens einen Geldsprint für sich entscheiden.
Das Ausscheidungsrennen am Schlusstag des Flandern Grandprix wurde wieder gemeinsam mit den Aktiven Damen gefahren. Das Tempo war von Anfang an ziemlich hoch und wurde immer wieder durch Attacken verschärft. „Gegen Ende führte ich eine Weile das Feld an, um hinten nicht in Gefahr zu kommen auszuscheiden. Letztendlich erwischte es mich in der letzten Ausscheidung und somit wurde ich zweite in meiner Altersklasse“, resümierte Gaiser.

Als einzige Fahrerin bei den Junioren A hat Gaiser alle Strecken durchgezogen und konnte sich somit den Gesamtsieg des Flandern Grandprix sichern. In der diesjährigen Europacup-Gesamtwertung 2016 belegt sie auf der Kurz- und Langstrecke hinter Dominik Gardi aus Ungarn Platz 2. „Ein super Ergebnis und ein Wochenende voller neuer Erfahrungen für die WM“, meinte sie stolz.

Bereits am 5. September sitzt sie im Flieger ins chinesische Nanjin, wo vom 08.09. bis 18.09.2016 die WM im Inline-Speedskating stattfindet. Alle Rennen werden wieder Live im Internet übertragen. Die Skaterinnen und Skater des TSuGV Großbettlingen fiebern dem Event schon entgegen.

Ergebnisse: http://www.flandersgrandprix.be/sites/default/files/uitslagen/2016/JAL.pdf

Videos:

10.000 m Punkte: http://speedskate.tv/index.php?cmd=showmedia&mid=38351

1.000m Finale: http://speedskate.tv/index.php?cmd=showmedia&mid=38316

3.000m Finale: http://speedskate.tv/index.php?cmd=showmedia&mid=38344

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.