Löwencup-Finale: Lina Trojan und Laura Zondler gewinnen die Gesamtwertung

Wie schon im letzten Jahr fand auch dieses Mal das Finale auf dem Straßenkurs neben der Arena Geisingen statt. Für die beiden Großbettlinger Sportlerinnen Lina Trojan und Laura Zondler ging es um den Gesamtsieg. Während Zondler den Titel schon sicher hatte, gab es bei Trojan ein Herzschlagfinale. Sie wurde punktgleich Gesamtsiegerin mit der Bernhausenerin Jael Turek. Ein Novum in 13 Jahren Löwencup-Geschichte.

Lina Trojan machte es im Abschlussrennen nochmals richtig spannend. Im Parcour, ihrer Paradedisziplin, wurde sie nach einem Hütchenfehler nur Dritte. Im Sprint holte sie sich Platz 2. Auf der Langstrecke musste sie Jael Turek und Mailin Decker ziehen lassen. Auf der Ziellinie fuhr dann auch noch die Bernhäuser Sportlerin Leonie Luz an ihr vorbei, was am Ende Platz 4 bedeutete. Dies führte in der Tageswertung zu Platz 3 und es gab bange Blicke, bis das Endergebnis feststand. Danach gab es natürlich großen Jubel im Großbettlinger Lager.

Klarer sah es für Laura Zondler aus. Sie hatten den Gesamtsieg sicher und musste sich an diesem Tag nur der Geisingerin Pia Schwörer geschlagen geben. Direkt dahinter Saskia Kotz, die in der Gesamtwertung den 2.Platz erringen konnte.

Heiß umkämpft war auch wieder die Schüler A-Klasse mit Manuel Eppinger. Diesmal konnte sein Kontrahent Maurice Marosi trotz eines Hütchenfehlers den Parcour gewinnen. Im Sprint musste dann das Zielfoto zwischen beiden entscheiden. Dort hatte Marosi den Fuß ganz knapp vorne. Auf der Langstrecke konnte dann Eppinger Marosi nicht folgen und wurde ebenfalls Zweiter. Dies bedeutete in der Gesamtwertung Platz 2 für Eppinger. Beide werden im nächsten Jahr mit Sicherheit weiter für Furore sorgen.

Bei den Schüler C konnte Matej Marsik ebenfalls durch eine starke Tagesleistung mit Platz 3 in der Gesamtwertung aufs Treppchen steigen.

Sichtlich gerührt war auch die jüngste Großbettlinger Starterin Elissa Hornung bei der Pokalübergabe, mit der sie nicht gerechnet hatte. Diesen hatte sie sich aufgrund der konstanten Leistungen und Teilnahmen am Löwencup mit Platz 5 in der Gesamtwertung redlich verdient.

Stina Hornung hatte in der Tageswertung sehr viel Pech und kam mit nur einen Punkt Rückstand auf Platz 5. Dennoch konnte auch sie sich über einen Pokal für den 4. Platz in der Gesamtwertung freuen.

Anna Eppingers Formkurve zeigt ebenfalls nach oben. Sie konnte in der am stärksten besetzten Klasse der Schüler B Platz 8 erringen. Mia Schwan, die nicht am Start war, wurde Gesamt-Sechste.

Viele der Kinder warfen schonmal einen Blick in die tolle Arena Geisingen, die einzige Indoor-Bahn in Europa. Schon bald werden sie dort ihre Rennen bestreiten und gegen die europäische Konkurrenz um Punkte laufen. Aus Großbettlinger Sicht kann man mit dem Finale und dem Abschneiden sehr zufrieden sein. Ab Mitte Oktober beginnt bereits die Vorbereitung für die neue Saison 2020. Der TSuGV Großbettlingen hofft, dass noch mehr Kinder den Weg ins Wintertraining finden werden. Das Training für die Einsteiger findet immer dienstags von 17:00 bis 18:30 im Sportforum Großbettlingen statt.

Bilder: Gerd Eppinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.