Sonniger Saisonabschluss in Geisingen

Am vergangenen Samstag stand die letzte Etappe des Löwencups in der Arena Geisingen auf den Programm. Aufgrund des tollen Wetters fanden die Wettbewerbe wieder auf dem EM-Straßenkurs neben der Arena statt. Die optimalen Bedingungen nutzten vor allem die Einsteiger aus, die nochmals für Furore sorgten.09-2016-loewencup-geisingen-01

Über den Gesamtsieg der Rennserie mit 10 Station konnte sich am Ende die Großbettlinger Matej Marsik (Einsteiger Schüler D), Victoria Eitl (Einsteiger Schüler C) und mit hauchdünnem Vorsprung Saskia Kotz (Schüler A) freuen.09-2016-loewencup-geisingen-03

Zuvor mussten alle sich nochmals richtig ins Zeug legen und die 3 Disziplinen Geschicklichkeit, Kurz- und Langstrecke absolvieren. Im Mittelpunkt bei den Einsteigern war das Duell zwischen der Großbettlinger Skaterin Clara Haug und Max Schröder (SAV Neuhausen). Beim Geschicklichkeitsrennen war Schröder noch knapp vorn. Beim Kurzstreckenrennen konnte Haug ihren Kontrahenten erstmals schlagen. In der Langstrecke führte sie das Rennen lange Zeit an, musste sich aber am Ende geschlagen geben. Somit kam sie in der Gesamtwertung des Cups auf den tollen 2. Platz bei den Schüler B Einsteigern.

Der sechs Jahre alte Matej Marsik strahlte über beide Backen nach seinem Gesamtsieg bei den Schüler D Einsteigern. Kurz zuvor hatte er die Langstrecke souverän gewonnen und musste sich in der Tageswertung nur knapp dem Lokalrivalen David Reis (arena Geisingen) geschlagen geben. Das wichtigste für ihn aber war, dass es endlich einen Pokal gab. Und für den Gesamtsieg sogar einen großen, den er sichtlich stolz auf dem Siegertreppchen präsentierte. Platz zwei ging in der Gesamtwertung an seinen Teamkollegen Jason Kotz, der sich ebenfalls über den Erfolg freuen konnte.09-2016-loewencup-geisingen-04

Victoria Eitl lieferte ebenfalls starke Rennen ab und gewann den Cup bei den Schüler C Einsteigern knapp vor Malik Choucair (SAV Neuhausen).  Ebenfalls bei den Einsteigern waren die Rennneulinge Elissa und Stina Hornung am Start. Sie lieferten ebenfalls tolle Rennen und sammelten Erfahrungen fürs nächste Jahr.

Bei den Schüler A kam es zum großen Showdown zwischen der Gesamtführenden Lisanne Freudenschuß und Saskia Kotz. Kotz legte mit einer überragenden Leistung im Geschicklichkeitsparcour vor. Die Entscheidung musste dadurch also auf der Straße fallen. Dort fuhr Pia Schwörer (arena Geisingen) wie entfesselt und ließ den beiden Großbettlinger Sportlerinnen keine Chance. Jeweils knapp dahinter kam Saskia Kotz ins Ziel und sicherte sich mit einem hauchdünnen Vorsprung von 8 Punkte den Gesamtsieg vor Lisanne Freudenschuß.

Bei den Kadetten bewies Selina Höfler (arena Geisingen), dass sie bei den Kadetten in Baden-Württemberg das Maß aller Dinge ist. Gemeinsam mit Francie Heiser (TSV Bernhausen) konnte Nadine Clauss und Juliane Dimster sie nicht mehr am Gesamtsieg hindern. Am Ende erreichten Nadine Clauss Platz 3 und Juliane Dimster Platz 5 in der Gesamtwertung. Beide dürfen nächstes Jahr nochmals bei den Kadetten starten.

In der Gesamtwertung kam der TSuGV Großbettlingen auf den 3. Platz. Im nächsten Jahr soll dieser Platz durch weiterhin gute Jugendarbeit noch ausgebaut werden.

09-2016-loewencup-geisingen-02

Ein Dank gilt dem Veranstaltern des Cups für die tolle Organisation und den Schiedsrichtern für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltungen.

Ergebnisse unter: www.inline-loewen-cup.de

Ein Gedanke zu „Sonniger Saisonabschluss in Geisingen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.