Speed Offs in Groß-Gerau: Tolle Wettkämpfe zum Abschluss der Saison

Wieder gab es strahlende Gesichter beim TSuGV Nachwuchs. Beim letzten Rennen durften sich die Skaterinnen und Skater aus Großbettlingen wieder über tolle Platzierungen freuen. Für viele war es erst das zweite Rennen nach dem eigenen Bahnwettkampf. Selbst die lange Anreise nach Hessen machte den TSuGV-Kids nichts aus. Hochmotiviert gingen sie in die Rennen und gaben wieder alles.

Durch die hohe Anzahl an Anfängern gab es große Felder und die TSuGV-Mädels mussten sich erstmal in einer so großen Gruppe zurechtfinden.

Fernanda Giordano musste sich gegen 18 anderen Starterinnen und Startern aus ganz Deutschland behaupten. Dies gelang ihr über die 300m Distanz hervorragend. In zweiter Reihe gestartet überholte sie nach und nach viele Skaterinnen und kam auf einen tollen vierten Platz.

Die ein Jahr älteren Stella Kosic, Karolina Kettner und Isabel Bauknecht starteten alle in derselben Altersklasse. Auch sie mussten sich in einem großen Feld behaupten. Nach tollen Rennen kamen sie in der Gesamtwertung auf Platz 9, 10 und 12.

Bereits länger dabei ist Ayush Nandavadekar. Er konnte sich nach hartem Kampf über Platz 3 freuen. Seine Schwester Aditi kam auf Platz 7. In der Staffel konnte sie sich mit zwei Skatern aus Groß-Gerau fürs Finale qualifizieren. Dort schieden sie in aussichtreicher Position wegen einem Wechselfehler unglücklich aus.

Anna Eppinger und Lina Trojan mussten wieder gegen die starke Konkurrenz aus Groß-Gerau und Berlin antreten. Bei beiden war viel Pech im Spiel. Im Parcour fuhr Lina Trojan Bestzeit. Doch sie bekam 3 Strafsekunden aufgebrummt und landete dadurch auf Platz 5. Danach schafften es beide im Sprint ins Finale. Anna Eppinger führte dort bis kurz vor Schluss und wurde dann aber noch auf der Ziellinie von 2 Skaterinnen abgefangen. Auf der Langstrecke mussten sie dem hohen Tempo Tribut zollen. Dennoch sprang am Ende noch Platz 5 und 6 heraus.

Manuel Eppinger zeigte mal wieder seine Ausnahmeklasse und gewann seine letzten Kadetten-Rennen. Er fährt nächstes Jahr altersbedingt in der Jugendklasse.

Am Ende waren die TSuGV-Kids etwas traurig, denn sie müssen noch bis Februar auf das nächste Rennen warten. Alle wollen aber fleißig trainieren, um dann auch wieder viel Spaß und Freude in den Rennen zu haben.

Ergebnisse: https://inline-speedskater.de/wp-content/uploads/2021/10/33__SPEED_OFFS.pdf

Ein großer Dank gilt dem Veranstalter für den reibungslosen Ablauf. Es hat wieder großen Spaß gemacht!

Bilder: Ralf Clauss, Andreas Ratzke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.